© DL4QW 2019
Feldstärkeindekator
DL4QW
Homepage von
German Amateur Radio Station

Allgemein:

Der Feldstärkeindekator kann beim Testen von Sendeantennen sehr gute Dienste leisten. Die Bauanleitung und eine genaue Beschreibung von DK6UU findet Ihr im Funkamateur 10/2010. Dieses einfach aufzubauende Gerät arbeitet bis ca. 500 MHz und lässt die Feldstärke am Empfangsort optisch als auch akustisch wiederspiegeln. 

Aufbau:

Obwohl in dem Beitrag von DK6UU das Mustergerät komplett mit Gehäuse beschrieben wurde, entschloss ich mich für einen anderen Aufbau und ein Gehäuse aus Sperrholz. Für die Front- und Rückseite habe ich Platinenmaterial verwendet. Dieses ist stabil und lässt sich leicht bearbeiten. Die Platine wurde im Bastlerformat, also etwas größer, entworfen. Da keine SMD Bauteile verwendet wurden, war die Bestückung der Platine unkompliziert. Das Messwerk habe ich auf einem Flohmarkt erworben. Dieses wurde von hinten in die Frontplatte eingepasst. Für die diversen Schalter und Regler wurden die Löcher gebohrt und schließlich die bedruckte Folie aufgeklebt. Auf der Rückseite wurde ebenso verfahren. Zur Schirmung gegen äußere Einflüsse habe ich eine Alu-Folie in das Gehäuse geklebt und mit Masse verbunden. Als Antenne verwende ich eine Teleskopantenne aus der Bastelkiste.