© DL4QW 2019
Mikrofongalgen
DL4QW
Homepage von
German Amateur Radio Station

Vorwort:

In der Studiotechnik werden für das Sprechermikrofon oft bewegliche Mikrofongalgen verwendet. Vorteil, der Sprecher hat die Hände frei und das Mikrofonkabel wird nicht so strapaziert. Für den privaten Gebrauch sind solche Mikrofongalgen jedoch recht teuer. 

Planung / Ausführung:

 Alternativ dazu habe ich für meinen Mikrofongalgen eine alte Schreibtischlampe genommen. Den Lampenschirm und die Glühbirne mit Fassung habe ich entfernt. Übrig blieb das Gestänge und ein Metallstift, an dem vorher der Lampenschirm befestigt war. Für die Befestigung des Mikrofons wollte ich eine handelsübliche Mikrofonklammer benutzen. Deshalb habe ich auf den Metallstift, als Verbindung zur Mikrofonklammer, ein "Mikrofongewinde Reduzierstück" geklebt. Als Mikrofongehäuse habe ich ein altes Mikrofon ausgeschlachtet und die vorhandene Mikrofonkapsel durch eine Elektret-Kapsel ersetzt. Steckbar über ein ca. 2m langes Mikrofonkabel habe ich das Mikrofon mit meiner Mikrofonsteuerung verbunden.

Beachtung:

Der Mikrofongalgen hat sich in Verbindung mit der Fußtaste bei QSO's hervorragend bewährt.