Allgemein:

Gewitter sind zweifellos faszinierende Naturschauspiele. Sie bergen aber auch zahlreiche Gefahren. Blitzeinschläge können Brände verursachen, mechanische Zerstörungen hervorrufen, elektrische Anlagen lahmlegen, ungeschützte elektrische Geräte zerstören und sie bedeuten Lebensgefahr. Früher erkannte man ein herannahendes Gewitter durch die mehr oder weniger starken Knackgeräusche in einem Mittelwellenradio. Meistens ältere Menschen, die noch regelmäßig Mittelwellenradio gehört haben, kennen den Effekt sehr gut, mit dem sich ein herannahendes Gewitter bemerkbar macht. Ein gab ein breites elektromagnetisches Störspektrum, das den Rundfunkempfang in verschiedenen Bereichen, am deutlichsten aber bei Frequenzen um 500 kHz stark störte. Wetterdienste detektieren Blitze mit empfindlichen Empfängern und aufwendigen, orthogonalen Antennensystemen im VLF-Bereich bis 50 kHz. Hierdurch kann man Blitze bis in Entfernungen von mehreren Hundert Kilometern detektieren. Solche professionellen Systeme sind meistens sehr teuer. Wesentlich einfacher gestalten sich Amateurlösungen. Ich habe einen in der Zeitschrift ELV - August 2013 veröffentlichten Gewitterwarner als Bausatz erworben.
© DL4QW 2019
Gewitterwarner
DL4QW
Homepage von
German Amateur Radio Station Ausschnitt aus der Bau- und Bedienungsanleitung von ELV Elektronik AG
Die auf ausgefeilte Analog-IV-Lösung spezialisierte Firma Austriamicrosystem AG hat den ersten vollintegrierten Blitzdetektor (AS3935) entwickelt.

1. Funktionstest:

Als ich das Gerät fertig hatte wurde es getestet und alle Funktionen schienen in Ordnung zu sein. Nach etwa 10 min. Betriebszeit wurde eine Warnung ausgegeben. Ich habe das Gerät noch einmal ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Aber nach kurzer Zeit war die Warnung wieder vorhanden. Ich bin davon ausgegangen, dass der Gewitterwarner eine Fehlfunktion hatte. Etwa 5 min. später wurde ich eines besseren belehrt. Es blitzte und donnerte nur 2 mal und nach etwa 5 - 10 min. verschwand auch die Warnung. Damit hat der Gewitterwarner den ersten Test erfolgreich bestanden. Allerdings werde ich im Sommer, wenn häufiger Gewitter anstehen. weitere Funktionstests machen und hier darüber berichten.
Gewitterwarner