© DL4QW 2019
Projekt KW-Antenne
DL4QW
Homepage von
German Amateur Radio Station

Projekt KW-Antenne:

Um eine geplante KW-Antenne (verschachtelter Dipol) im Einspeisepunkt zu entlasten, habe ich einen dritten Antennenmast zwischen den vorhandenen aufgestellt. Der Antennenmast besteht aus einem Alu-Fahnenmast von 9 m Länge mit einem Durchmesser von 9 cm und einem Ausleger. Um die nötige Stabilität und eine Verlängerung auf 10 m zu erreichen habe ich ein zusätzliches Stahlrohr verwendet. Die Kipphalterung besteht aus 4 verschweißten Winkeleisen 40 x 60, die ca. 1 m tief im Beton verankert sind. Der Fahnenmast ist mit einem Schlittensystem ausgestattet, so dass die Halterung zum Arbeiten herunter gelassen werden kann. Mittlerweile ist auch die Einfassung fertig und der Mast aufgestellt. Inzwischen habe ich einen Multiband - Dipol aufgebaut.  

Antennenmasten für die KW-Antenne:

Für die bestehende KW-Antenne habe ich 2 Stahlrohre, kippbar im Abstand von ca. 32 m aufgestellt. Die Stahlrohre verjüngen sich von 100 mm auf 60 mm und sind ca. 10 m hoch. Zwischen den beiden Antennenmasten hing die G5RV frei.
Schlitten auf Antennenmast Halterung aus Winkeleisen Alu Antennenmast gekippt in Halterung Fertige Einfassung